Pressemitteilung: Nichts für Amateure

Pressemitteilungen beherrschen das Web wie kaum ein anderes Genre.

Portale bieten die kostenlose Veröffentlichung von selbstgezimmerten Pressemitteilungen an.

Organisationen, Institution, Unternehmen und neuerdings sogar wissenschaftliche Einrichtungen, produzieren einen kaum überschaubaren Berg von Pressemitteilungen. Die meisten davon verschwinden bereits nach kurzer Zeit, ohne dass sie gelesen worden wären.

Zuweilen ist das auch ganz gut so, denn die Art und Weise, in der manchen Pressemitteilungen geschrieben sind, lässt einem das kalte Grausen den Rücken nach oben wandern. Orthografie-Fehler, Grammatik-Fehler, schwammige Formulierungen, Widersprüche, Sätze, die niemand versteht, eine Sprache, die einschläfernd wirkt und das ganze verpackt in langatmige Sätze, die auch den wohlgesonnendsten Leser nach nur wenigen Worten ermüden lassen. Und Ermüdung kommt vor dem Vergessen.

Dabei sollen Pressemitteilungen eine Wirkung erzielen. Warum sonst sollte man sie erstellen?

Die Wirkung von Pressemitteilungen sollte einem Aha-Effekt gleichen. Wie sonst sollte man verhindern, dass die eigene Pressemitteilung im Meer der Pressemitteilungen versinkt?

Aha-Effekte sollten jedoch nicht Fehler, Auslassungen oder sonstige Misslichkeiten zum Gegenstand haben, die Leser eher belustigen und die Institution, die Organisation oder das Unternehmen, das für die Pressemitteilung verantwortlich zeichnet, in ein falsches Licht stellen. “Falsches Licht”, ist ein Euphemismus und steht für unglaubwürdig machen, lächerlich machen, die Reputation schädigen, für all die negativen Folgen, die eine schlecht verfasste, fehlerhafte, eine schlicht miserable Pressemitteilung nach sich ziehen kann.

Press_releaseWenn Sie sichergehen wollen, dass Ihre Pressemitteilung auch die beabsichtigte Mitteilung enthält, wenn Sie Sorge tragen wollen, dass Ihre Pressemitteilung keine Peinlichkeiten enthält, die negativ auf Sie, Ihre Institution, Ihre Organisation oder Ihr Unternehmen zurückfallen, wenn Sie mit Ihrer Pressemitteilung eine positive Wirkung erzielen wollen, dann haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Sie können uns ihre Pressemitteilung schicken. Wir prüfen, verbessern und ergänzen Ihre Pressemitteilung, damit sie sich damit am die Öffentlichkeit trauen können.
  • Sie können uns auch damit beauftragen, Ihre Pressemitteilung für Sie zu erstellen. Damit haben Sie alle Probleme, die auftreten können, auf einen Schlag beseitigt und dafür gesorgt, dass Sie sich mit Ihrer Pressemitteilung auch sehen lassen können.